Hundebetreuung – Möglichkeiten im Überblick

Hundebetreuung – Möglichkeiten im Überblick

In welchen Fällen kann eine Hundebetreuung notwendig sein?

Durch unvorhersehbare Krankheit, eine geplante OP oder einen langersehnten Urlaub kann eine Hundebetreuung erforderlich sein. Im besten Fall kann man sich auf eine solche Situation ausreichend einstellen. Doch auch auf eine plötzliche Erkrankung möchte Frauchen oder Herrchen sich vorbereitet wissen. Sicherlich ist es keine schöne Vorstellung nicht zu wissen, was mit Ihrer Fellnase im Notfall passiert und wer sich ersatzweise um Ihren Vierbeiner kümmern kann. Um für eine solche Situation vorzusorgen, haben wir für Sie einen Notfallblatt zur Hundebetreuung vorbereitet.

Welche verschiedenen Betreuungsformen gibt es?

Hundetagesbetreuung / Hundetagesstätte

Eine Hundetagesbetreuung bietet sich an, wenn Sie bspw. aus beruflichen Gründen eine Hundebetreuung tagsüber benötigen. In der Regel verfügen Hundetagesstätten über reichlich Auslaufmöglichkeiten und Ruhezonen für Ihren Vierbeiner. Die meisten Hundetagesstätten bieten sogar einen Abhol- und Bringservice an. Eine Hundetagesstätte in der Nähe lässt sich leicht über die Google-Suche lokalisieren.

Hundepensionen: Hundepensionen sind oft die richtige Wahl, wenn Sie für länger als einen Tag verhindert sind. Haben Sie eine Flugreise geplant und möchten Ihren Hund während Ihrer Urlaubszeit sicher untergebracht wissen, empfiehlt es sich zur Wahl der richtigen Hunde Urlaubsbetreuung verschiedene lizenzierte Pensionen vorab zu besuchen. Lizenzierte Pensionen werden von sachkundigem Personal geführt und müssen verschiedene Hygiene- und Sicherheitsvorschriften einhalten. Ihr Liebling ist meist in einem Zimmer oder Zwinger untergebracht. Die Art der Unterkunft und das Angebot an Aktivitäten tagsüber kann sich jedoch unterscheiden, weshalb ein Besuch vor Ort und ein Gespräch mit dem Personal empfehlenswert ist.

Gassiservice (Dogwalker): Ein Hunde Gassi Service holt Ihren Vierbeiner in der Regel bei Ihnen zu Hause ab und geht mit Ihrem Hund für eine vereinbarte Zeit spazieren. Dolgwalker können auch ausgebildete Hundetrainer sein und mit Ihrem Hund während der Gassirunde die eine oder andere Trainingseinheit absolvieren.

Hunde Gassi Service

Hunde- und WelpensitterHundesitter betreuen Ihren Hund entweder in Ihren eigenen vier Wänden oder bringen Ihren Hund in der eigenen Wohnung unter. Ein ganz offensichtlicher Vorteil von Hundesitting und der Hundebetreuung im eigenen Haus ist, dass Ihr Hund in seiner vertrauten Umgebung bleibt wo er sich am wohlsten fühlt. Doch auch das behüten Ihres Hundes beim Hundesitter hat eine eher familiäre Note im Vergleich zur Hundepension. Auf individuelle Bedürfnisse des Hundes kann besser eingegangen werden.

Betreuung durch Familienmitglieder oder Freunde: Eine private Hundebetreuung durch Familie oder Freunde die Ihren Hund bereits kennen und sogar mit dessen Verhalten und Vorgeschichte vertraut sind, ist eine gute Option. Es ist wahrscheinlich die einfachste und vermutlich kostengünstigste Methode Ihren Hund für einen kurzen Zeitraum von solch einer vertrauten Person betreuen zu lassen. Für längere Zeiträume ist es oft sinnvoller eine professionelle Betreuung zu organisieren.

Ganz egal wo Ihr Hund untergebracht ist und von wem er betreut wird, für den Fall der Fälle das etwas Schlimmes passiert während Ihrer Abwesenheit, sollte Ihr Hundebetreuer vorbereitet sein. Versichern Sie sich, dass die betreuende Person für die Erste Hilfe bei Hunden qualifiziert ist. Eventuell medizinische Probleme Ihres Hundes sowie Vorerkrankungen sollten bekannt sein. Auch sollte Ihr Hundebetreuer mit der Verabreichung von Medikamenten (falls erforderlich) vertraut sein.
Alle Informationen, sowie Ihre Kontaktdaten und bspw. die Mikrochip-Informationen Ihres Hundes können Sie ganz einfach in unseren kostenlosen Notfallblatt zur Hundebetreuung eintragen.
So können Sie sich sicher sein, dass Sie keine wichtigen Informationen für den Ernstfall vergessen.

Notfallblatt zur Hundebetreuung

Auf der 1. Seite tragen Sie Ihre Kontaktdaten ein und wichtige Informationen Ihres Hundes, wie zum Beispiel den Namen, Alter, TASSO-Kenn-Nummer und die Versicherungsnummer. Zusätzlich finden Sie Platz für Angaben zu Erkrankungen und Allergien sowie Medikamenten.

Auf der 2. Seite sollten Sie die Kontaktdaten des Tierarztes Ihres Vertrauens angeben sowie einen Alternativkontakt.

Angaben zur Fütterung, dem Gassigehen und dem Verhalten des Hundes können auf der letzten Seite gemacht werden.

Nebst dem Notfallblatt sollten Sie bei einer Hundebetreuung im eigenen Haus auch Hundeleine und Halsband Ihres Hundes an einem leicht zugänglichen Ort aufbewahren. Erforderliche Medikamente oder auch spezielles veterinärmedizinisches Futter sollte gut gekennzeichnet und für die betreuende Person leicht auffindbar sein.

Diese Webseite enthält Provisionslinks. Das heißt, wenn Sie auf einen Link in einem Beitrag klicken und das Produkt in dem jeweils verlinkten Online-Shop tatsächlich kaufen, bekomme ich in manchen Fällen eine Provision, ohne das dafür Extrakosten für Sie enstehen. Diese Provision hat keinen Einfluss auf meine Meinungsäußerung, sondern hilft lediglich, meine Kosten, die mir aus dem Betrieb dieser Webseite entstehen, zum Teil zu decken. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Schon für unseren kostenlosen Newsletter eingetragen?

Sei der erste und teile diesen Beitrag

Leave a Reply

Close Menu